Benutzerspezifische Werkzeuge

Minca

Minca und die Sierra Nevada ziehen mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna Menschen aus allen Teilen der Welt an und bieten einen optimalen Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten wie Wandern, Biken, Baden oder Ausflüge in die alte Indianerstadt “Ciudad Perdida”. Zudem ist dieser Teil Kolumbiens durch seine vielen Vogelarten bei Ornithologen sehr beliebt.

Eingebettet zwischen dem Rio Gaira und dem Rio Arimaca auf 650 Metern Höhe, hat Minca ein angenehm kühleres Klima als das heisse Santa Marta.

Eine reiche Vielfalt von Bäumen und Planzen säumen die Strassen und Pfade welche zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung führen.



Las Piedras

Der Rio Gaira mündet hier in den Rio Arimaca. Skurrile Felsformationen bilden natürliche Whirpools welche zu einem kühlen Erfrischungsbad einladen. Las Piedras ist auch bekannt als das Dorfschwimmbad von Minca.

Entfernung von Finca Bolivar:

1 km

Durschnittliche Wanderzeit:

15 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Einfach

Mototaxi:

2'000 COP

Pozo Azul

Ein schöner Spaziergang entlang des Rio Gaira in Richtung El Campano führt zu den Wasserfällen und natürlichen Schwimmbecken des Pozo Azul. Sofern das Wasser genug tief ist, kann man hier von einem der Felsen springen.

Wenn man weiter den Fluss hinauf wandert trifft man auf weitere kleine Wasserfälle und Naturpools.

Sicherheitshinweis: Beim letzten zugänglichen Wasserfall ist Vorsicht geboten, es hat starke und gefährliche Unterwasserströmung. An diesem Ort wird vom Baden und Klippenspringen abgeraten.

Die Steine können vorallem während der Regenzeit sehr rutschig sein!

Entfernung von Finca Bolivar:

3 km

Durschnittliche Wanderzeit:

45 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Einfach

Mototaxi:

6'000 COP

Cascadas Marinka

Westlich von Minca, auf dem Weg nach Los Pinos, liegt der Marinka – Wasserfall. Hier kann man sich unter den Wasserfall stellen und eine natürliche Dusche nehmen. Der Wasserfall liegt auf Privatbesitz und der Eintritt kostet COP 3'000.00.

Sicherheithinweis: Die Steine oberhalb und um den Wasserfall können sehr rutschig sein, das klettern in dieser Umgebung ist sehr gefährlich!

Entfernung von Finca Bolivar:

3 km

Durschnittliche Wanderzeit:

45 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Einfach

Mototaxi:

6'000 COP

Finca Montecristo

Diese Finca wird von mehreren Familien betrieben, welche auf einfache und natürliche Art Kaffee anbauen. Wer einen Einblick in die Arbeitsweise und das Leben der Kaffebauern haben will, kommt hier voll auf seine Kosten.

Alle Arbeiter welche auf der Finca Bolivar tätig sind, kommen von dieser Finca und führen unsere Gäste gerne durch Montecristo. (Kosten 15'000 COP p.p. ab 2 Personen)

Entfernung von Finca Bolivar:

4 km

Durschnittliche Wanderzeit:

1 Stunde

Schwierigkeitsgrad:

Mittel

Mototaxi:

Nur zu Fuss erreichbar

Hacienda La Victoria

Auf dieser alten Kaffee – Finca, welche von einem deutschen Ehepaar in dritter Generation geführt wird, werden jährlich 200'000 Kilo Arabica – Kaffee geerntet.

Für COP 10'000.00 kriegt man eine Führung und interessanten Einblick in den Produktionsprozess und kann am Schluss verschiedene Kaffees probieren.

Entfernung von Finca Bolivar:

6 km

Durschnittliche Wanderzeit:

1.5 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

Mittel

Mototaxi:

10'000 COP

Los Pinos

Diese Rundwanderung führt entlang des Arimaca–Tals am Marinka–Wasserfall vorbei. Von dort steigt ein Wanderpfad durch Kaffeeplantagen hoch zum Aussichtspunkt Los Pinos.

Sobald die Wolkendecke durchstossen ist, hat man eine sagenhafte Aussicht über die Sierra Nevada, Santa Marta und das Meer. Bei klarer Sicht kann man die Schneeberge sehen.

Weiter geht es auf der unbefestigten Strasse ins östliche Gaira–Tal nach El Campano und zurück nach Minca.

Entfernung von Finca Bolivar:

18 km

Durschnittliche Wanderzeit:

6 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

Schwer

Mototaxi:

20'000 COP

Paso del Mango

Diese Wanderung führt über alte Indianerpfade entlang von Minca nach Bonda (Weiler von Santa Marta). Auch hier passiert man mehrere Flüsse und Bäche mit kleineren Wasserfällen wo man sich abkühlen kann.

Für den Rückweg nach Minca, kann man mit einem Taxi oder Busseta zurück nach Yucal, und von dort weiter mit dem Mototaxi (siehe Anreise).

Entfernung von Finca Bolivar:

20 km

Durschnittliche Wanderzeit:

6 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

Schwer

Mototaxi:

Nicht möglich

Cerro Kennedy

Die Krönung dieser Wanderung ist der Aussichtspunkt Los Nevados. Von hier aus kann man fast die ganze Sierra Nevada, das Meer und bei guter Witterung die beiden höchsten Berge Kolumbiens Pico Cristóbal Colón und Pico Simón Bolívar überblicken.

Hier gibt es einfache Camping–Möglichkeiten allerdings ohne fliessend Wasser und sanitäre Anlagen.

Entfernung von Finca Bolivar:

24 km

Durschnittliche Wanderzeit:

8 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

Schwer

Mototaxi:

COP 70'000


In Minca gibt es eine überschauliche Anzahl von Restaurants, Cafés und Bars um den Gaumen zu erfreuen und den Durst zu stillen:



Lazy Cat

Gute Hamburger und internationale Küche
Calle Principal, Carrera 1
Tel: 313 506 52 27

Bururake

Steaks, Vegetarisches und Kolumbianisches Essen
Calle Del Rio, Casa 6 
Tel: 313 515 34 32

Hotel Restaurant Casa d'Antonio

Spanische Spezialitäten
Via Minca – Cienaga, 100 Meter nach der Brücke links
Tel: 312 342 12 21

Tienda Cafe Minca

Snacks, Kaffee, Kuchen und ein kleiner Souvenirshop
Calle 1, 
3-134
Tel: 312 638 53 53

Restaurante Santisabella

Gute Pizza, Pasta und eine gemütliche Bar
La Calle de la Iglesia
Tel: 317 669 23 84

Cafe Restaurante Ex Moix Muica

Vegetarische und Kolumbianische Spezialitäten
Hinter dem Hotel Minca
Tel: 
311 699 67 18

Casa Cristi

Argentinisches Grill-Fleisch und Hamburger
Calle Principal, Carrera 3
Tel: 3173408106

La Miga Panaderia

Französisch geführte Bäckerei, Morgenessen ebenfalls erhältlich

Calle Principal, Carrera 3

Tel: 322 500 89 93